Cornberg will Kita-Gebühren anheben

Cornberg. Mehrere kontroverse Themen stehen auf der Tagesordnung bei der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung Cornberg. Sie findet morgen, Donnerstag, 21. März, ab 19.30 Uhr, im Seminargebäude, Am Steinbruch 1, in Cornberg statt.

Es geht unter anderem um den Fahrdienst aus Königswald und Rockensüß zur Kindertagesstätte Cornberg. Er soll zum Ende des Kindergartenjahres eingestellt werden. Dadurch will die Gemeinde 10.000 Euro pro Jahr einsparen. Auch über eine Erhöhung der Kindergartengebühren wird die Gemeindevertretung abstimmen. Zudem wird über die umstrittene Dorferneugerung gesprochen: Der Auftrag zur Neugestaltung des Cornberger Marktplatzes vor dem Rathaus soll für rund 300.000 Euro an die Firma Bommhardt aus Waldkappel-Bischhausen vergeben werden.

Auch das Thema Windkraft steht auf dem Programm: Der bisherige Beschluss zur Ablehnung der Windkraftnutzung aus dem Jahr 2003 soll aufgehoben werden. Wegen der Teilnahme am kommunalen Rettungsschirm musste der im Dezember in die Gemeindevertretung eingebrachte Haushalt noch einmal überarbeitet werden. Die Grundsteuer soll nicht, wie bisher vorgesehen, auf 330 Prozentpunkte, sondern auf 500 Prozentpunkte steigen. (sas)

Quelle: HNA

Kommentare