Keine Verletzten

Gasflasche hatte Riss: Chloralarm im Freibad Nentershausen

Nentershausen. Ausströmendes Chlorgas im Freibad von Nentershausen hat am Mittwoch gleich mehrfach die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Der Unfall verlief glimpflich, niemand wurde verletzt.

Aktualisiert um 19.10 Uhr

Beim ersten Einsatz gegen 12 Uhr war ein Großaufgebot von etwa 50 Kameraden der Wehren aus Nentershausen, Sontra und Bad Hersfeld im Einsatz, erklärte Bürgermeister Ralf Hilmes. 

Wie sich herausstellte, gab es aber keinen Defekt an der Chloranlage des Schwimmbades. Vielmehr war eine von sechs Gasflaschen undicht, die am Morgen geliefert wurden. Sie hat einen Riss und musste bei einem zweiten Einsatz der Feuerwehr unter hohen Sicherheitsvorkehrungen geborgen und in einem Spezialbehälter abtransportiert werden, erklärte Hilmes. (mcj)

Fotos vom Einsatz

Chlorgasalarm im Freibad Nentershausen

Quelle: HNA

Kommentare