Kartellwächter müssen noch grünes Licht geben

Chinesische Firma kauft TLT-Turbo

Bad Hersfeld. Das Unternehmen Power Construction Corporation of China (PCCC) wird neuer Eigentümer der bislang zu Siemens gehörenden TLT-Turbo GmbH. Sie entwickelt und baut Industrie- und Hochleistungsventilatoren sowie Belüftungssysteme. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die Regulierungsbehörden Anfang 2014.

„Ich bin froh, dass mit Power China ein starker strategischer Käufer gefunden wurde, für den die TLT zum Kerngeschäft gehören wird und der eine langfristige Weiterentwicklung der TLT zu einem führenden globalen Anbieter unterstützt“, sagte TLT-Geschäftsführer Rainer Redinger. Dem Käufer sei der Verbleib des Managements und der Mitarbeiter sehr wichtig.

PCCC ist ein chinesisches Staatsunternehmen mit Schwerpunkt auf der Komplettabwicklung von Bauprojekten im Kraftwerks-, Infrastruktur- und Bergbaubereich. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Peking hat ein jährliches Umsatzvolumen von mehr als 33 Milliarden Dollar sowie 210 000 Mitarbeiter in 70 Ländern. PCCC und TLT arbeiten bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen.

Siemens hatte die TLT 2006 im Rahmen des Erwerbs der Kühnle, Kopp & Kausch (KK&K)-Gruppe übernommen. In Deutschland beschäftigt TLT 340 Mitarbeiter an fünf Standorten, darunter 125 in Bad Hersfeld. (rey) Seite 2

Quelle: HNA

Kommentare