Bürger spenden für neue Lichter an der Alten Fuldabrücke in Rotenburg

Weihnachtliche Festbeleuchtung: Die vier neuen Lichterbögen hängen über der Alten Fuldabrücke und sind der erste Schritt zu einer neuen Beleuchtung in der Rotenburger Innenstadt. Foto: Kiele

Rotenburg. Warmes Licht in der Rotenburger Innenstadt: Am Mittwoch wurden die ersten Lichterbögen auf der Alten Fuldabrücke installiert. 41 Rotenburger und Geschäftsleute haben bereits für die neue Weihnachtsbeleuchtung in Rotenburg gespendet. Dabei sind schon 10 300 Euro zusammengekommen, berichtet Kerstin Schulz, Leiterin der Tourist-Information in Rotenburg.

Insgesamt sollen 20 Lichterbögen in der gesamten Rotenburger Innenstadt installiert werden. Vier Lichterbögen erhellen bereits die Alte Fuldabrücke. Mit einer Feuerleiter fuhren die Mitarbeiter vom Bauhof Rotenburg in die Höhe, um die Lichterbögen an der Alten Fuldabrücke anzubringen. Die Weihnachtsbäume mit den blauen Lichtern scheinen bald Geschichte zu sein: „Die gibt es schon seit über 20 Jahren und sie haben einfach ihren Dienst getan. Wir wollen das warmgelbe Licht wieder haben“, sagt Schulz.

Wenn alle Lichterbögen bestellt werden können, ist das blaue Licht komplett aus der Innenstadt entfernt“, berichtet Schulz.

Die Stadt kann die 35 000 Euro für eine neue Beleuchtung nicht allein stemmen. Deshalb sind alle Rotenburger und die Geschäftsleute aufgerufen, für die neue Beleuchtung zu spenden. „Wir hoffen natürlich noch auf neuen Anschub, wenn man sieht, wie schön es aussieht“, sagt Schulz. (kie)

Quelle: HNA

Kommentare