Verein bevorzugt Standort Am Markt 24

Das Buchcafé zieht in die Havanna-Bar

Bad Hersfeld. Das Buchcafé zieht in die Havanna-Bar am Markt. Dafür haben sich zumindest die Mitglieder und der Vorstand des Trägervereins jetzt ausgesprochen. Nun gilt es, einen Kosten- und Finanzierungsplan zu erstellen. „Das Angebot der Ganzjahreskultur wird wohl erhalten bleiben“, freut sich Monika Schmidt vom Vorstand.

Das Buchcafé muss aus den bisherigen Räumlichkeiten im ehemaligen Verlagsgebäude der Hersfelder Zeitung ausziehen, weil Kaufmann Martin Knauff dort ein neues Handelshaus plant. Optionen für den neuen Standort waren auch die City Galerie und der geplante Kulturhof an der Landecker Straße (HZ berichtete). Gegen die City Galerie sprach laut Schmidt etwa die Unterbringung im Obergeschoss. Die Idee des Kulturhofs findet das Buchcafé-Team gut; allerdings befinde sich dieser zu weit abseits der Innenstadt. Außerdem ist das Gebäude nur durch eine Unterführung zu erreichen, was gerade den Besucherinnen der Abendveranstaltung nicht zuzumuten sei.

Für den Standort Am Markt 24 sprächen die Lage, die Größe und die behindertengerechten Räume. Als Vermittler habe sich erneut Martin Knauff verdient gemacht, der Eigentümer des Hauses zeige sich ebenfalls sehr kooperativ. Schmidt hofft, dass auch die Gruppenangebote des Buchcafés, wie das Nachhilfeprojekt Regenbogen, weitergeführt werden können. (nm)

Quelle: HNA

Kommentare