Breitband-Internet für Nordhessen: Betreiber steht fest

Hersfeld-Rotenburg. Der Netzbetreiber für die geplante nordhessische Breitband-Datenautobahn steht fest. Die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation hat den Zuschlag erhalten.

Die Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner, Waldeck-Frankenberg, Schwalm-Eder und Kassel haben am Donnerstag über das Ausschreibungsverfahren entschieden. Das teilte Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt unserer Zeitung mit.

Die Firma soll nun gemeinsam mit den Landkreisen in die weitere Planung einsteigen, um die Bürger und die Wirtschaft mit Breitband-Internetanschlüssen zu versorgen. Dies sei ein „bedeutender Meilenstein für den Bau der nordhessischen Datenautobahn“, erklärten die Landräte.

„Baubeginn Ende 2015“

Die Ausschreibung für den Bau der Infrastruktur muss europaweit erfolgen. Erst dann könne das Netz geplant und mit dem Bau begonnen werden. Erklärtes Ziel sei es, die Region flächendeckend mit schnellen Internetverbindungen von mindestens 30 Megabit pro Sekunde zu versorgen.

„Mit der Netcom Kassel wird die Breitband Nordhessen GmbH nicht nur einen regionalen Auftragnehmer gewinnen, sondern einen Partner, der die Region versteht“, versicherte Netcom-Geschäftsführer Frank Richter. Finanziert werden soll das Projekt mit einem Darlehen der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen. Es sei geplant, Ende 2015 mit dem Bau zu beginnen, erklärte Kathrin Laurier, Geschäftsführerin der Breitband Nordhessen GmbH in der Pressemitteilung. (kai)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare