Förderband betroffen

Brand an Kiessee löst Großeinsatz der Feuerwehren aus

Die Feuerwehr löschte den Brand an dem Förderband mit Schaum. Fotos: Bratke

Obersuhl. Der Brand eines Förderbandes am Rand des Kiessees des Kieswerks Obersuhl hat am Dienstagvormittag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Das Feuer war bei Reparaturarbeiten entstanden. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzkräfte waren um 10.30 Uhr alarmiert worden und rückten vorsichtshalber mit einem Großaufgebot an. Bereits nach 20 Minuten war das Feuer gelöscht. Mit dabei waren die Wehren aus Obersuhl, Gerstungen, Richelsdorf und Berka.

Den Einsatz leitete der stellvertretende Brandinspektor der Gemeinde Wildeck, Tobias Mötzing.

Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, teilte die Polizei mit.

Das Werk baut Kies auf dem Gebiet des thüringischen Untersuhl an der Grenze zu Obersuhl ab. (zos/dup)

Quelle: HNA

Kommentare