Brand von Fachwerkhaus: Kind im Verdacht

+

Rotenburg. Ein zwölfjähriges Kind steht im Verdacht, im Keller des Wohnhauses gezündelt haben, das am Donnerstag vergangener Woche an der Webergasse in Rotenburg brannte.

Lesen Sie auch:

- Rotenburger Altstadt: Feuer in Mehrfamilienhaus gelöscht

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wurde durch die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Jungen eingeleitet, der jedoch noch nicht strafmündig ist. Das teilte Helgo Altenberg von der Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg mit. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare