Einblicke in nordhessische Arbeitswelten gibt das Netzwerk Industriekultur

Blauer Sonntag ab Freitag

Werben für die Ausstellung im Rathaus Bebra zum Thema historische Bahngebäude: Peter Kehm und Hans Möller. Foto:  nh

Hersfeld-Rotenburg. Das Netzwerk Industriekultur Nordhessen lädt am Freitag, 16. August, und Sonntag, 18. August, zum fünften Blauen Sonntag ein. Er steht unter dem Motto „Faktor Mensch - Arbeitswelten“. Angeboten werden Führungen, Werkbesichtigungen und Ausstellungen. Insgesamt 43 Standorte sind laut Pressemitteilung dabei.

• Ein Beispiel ist Bebra mit seiner Eisenbahngeschichte. Dort findet am Sonntag, 18. August, eine Fotoausstellung im Rathausfoyer statt, die sich mit dem Bau und der Architektur historischer Bahngebäude in Bebra befasst. Sie läuft von 10 bis 17 Uhr.

• Auch der Bebraer Wasserturm öffnet von 10 bis 17 Uhr seine Pforten. Dort ist der Eintritt fei. Eine schmalspurige Museumseisenbahn fährt im Viertelstundentakt rund um das Museum bis zum Haltepunkt „Weiterode-West“ und zurück. Für Erfrischungsgetränke, Waffeln und Snacks ist gesorgt.

• In Bad Hersfeld als ehemaligem Zentrum der Textilindustrie öffnet die Firma Wever ihre Türen (Bahnhofstraße 10) von 10.30 bis 18 Uhr. Um 11, 14, 15 und 16 Uhr werden Führungen angeboten, im Biergarten gibt es Getränke und Gegrilltes.

• Heringen ist für die Kali- und Salzförderung bekannt. Am Freitag, 16. August, beginnt um 18.30 Uhr eine Sonnenuntergangsführung auf den 100 Meter hohen Monte Kali. Treffen ist am Hexentanzplatz, Kosten: sechs, fünf Euro für Kinder.

Das Werra-Kalibergbau-Museum veranstaltet eine vierstündige Busrundfahrt durch das Revier, bei der die Besucher Informationen über die Kaligeschichte im Werratal erhalten. Die Tour startet um 13.45 Uhr und führt unter anderem an ehemaligen Schächten und am Müllheizkraftwerk von E.ON vorbei. Kosten: zehn, Kinder fünf Euro. Zu beiden Veranstaltungen in Heringen ist eine Anmeldung erforderlich: Kornelia Kipke, Telefon 0 66 24/ 91 94 13, oder E-Mail kornelia.kipke@heringen.de

• Am Freitag, 16. August, ab 16 Uhr findet eine kostenlose Werksführung durch die Melsunger Werkanlage Buschberg statt. Sie gehört zu B. Braun Melsungen. Die Führung dauert etwa 90 Minuten, Anmeldung ist erforderlich: Ursula Knoll, Telefon 0 56 61/ 71 50 40 oder E-Mail ursula.knoll@bbraun.com (red) www.blauer-sonntag.de

Quelle: HNA

Kommentare