Bismarckstraße in Bebra wird ab Montag voll gesperrt

+

Bebra. Ab Montag ist die Bismarckstraße in Bebra (Foto) komplett gesperrt. Die Geschäfte und die Sparkasse bleiben aber für Fußgänger erreichbar.

Während dieser Zeit wird die Nürnberger Straße zwischen Quick-Schuh und Semms Eck (im Foto rechts) Einbahnstraße in Richtung Semms Ecke, also genau umgekehrt wie jetzt. Die neue Bahnhofstraße zwischen Nordkreisel und der Sparda-Bank/Bahnhofseingang wird zeitgleich für beide Fahrtrichtungen geöffnet.

Der Abschnitt vom Bahnhofseingang bis zum Röse-Kreisel bleibt vorerst noch Einbahnstraße Richtung Röse-Kreisel. Patrick Schuster vom Bauamt Bebra teilte weiter mit, dass am Mini-Kreisel (ehemaliges Postgebäude) vorübergehend eine Ampel installiert wird, um den Verkehr zu regeln.

Der kleine Mini-Kreisel wird mit der Baustelle Bismarckstraße fertiggestellt. Die Bismarckstraße soll ab dem 17. September wieder befahrbar sein. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare