Märchenhaftes von Grundschülern wird im Diakonischen Zentrum ausgestellt

Bilder für Menschlichkeit

Bunte Werke: Schüler der Klassen 3d und 4c mit ihren Bildern und Lehrerin Regine Plaß. Foto: Meyer

Bebra. Schüler der Bebraer Brüder-Grimm-Grundschule zeigen ihre im Kunstunterricht entstandenen Bilder seit Kurzem im Diakonischen Zentrum in Bebra. „Einfach farbig! Märchenhaftes frei nach Otmar Alt“ heißt die Ausstellung.

Lehrerin Regine Plaß hat ihre Schüler dafür mit dem zeitgenössischen westfälischen Maler Otmar Alt vertraut gemacht, dessen Markenzeichen farbenfrohe und flächige Bilder sind, und der einen hohen Anspruch zum Motto seiner Arbeit macht: „Ich wünsche mir, dass meine Bilder dazu beitragen, dass wir menschlicher miteinander umgehen.“

Im Kunstunterricht haben die Schüler der Klassen 4c und 3d gelernt, dass Farben mehr strahlen und besser zur Geltung kommen, wenn die Farbflächen schwarz umrandet sind. Diesen Kniff haben sie dann auf ihre Bilder angewandt, die sich verschiedenen Themen widmen: Da geht es um Essen und Trinken, um Clowns, um die Bebraer Stadtmusikanten, Tiere im Allgemeinen und, passend zum Karneval, geschminkte Katzen. Allen Bildern gemein sind die kunterbunten, schwarz umrandeten Flächen. Ein Bild zeigt eine Katze mit riesigen blauen Schnurrhaaren, eines eine gelbe Teekanne mit Flügeln, ein anderes einen lachenden und winkenden Hund.

Lehrerin Regine Plaß verknüpft die Arbeit im Kunstunterricht mit weltanschaulichen Fragen. So haben die Kinder Sprichwörter zum Thema Ernährung gesammelt („Man soll essen, um zu leben, und nicht leben, um zu essen“), sich mit gesunder Ernährung beschäftigt und darüber nachgedacht, wie Stress vermieden werden kann. Ergänzt werden die gezeigten Bilder durch ausgedruckte Sprichworte und Weisheiten, die die Kreativität lobpreisen: „Ohne Fantasie gibt es keine Güte.“

Inge Ulber, die im diakonischen Zentrum das Café Bilder betreut, freut sich: „Die Bilder sind toll und beleben das Haus.“ Die Ausstellung ist noch bis 27. August zu sehen. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare