Fest mit großem Angebot an Weinen, kulinarischen Genüssen und schwungvoller Musik

Besucher brachten gute Stimmung mit: Rotenburger Weinfreunde luden in den Schlosspark ein

+
Einen edlen Tropfen in Ehren, kann niemand verwehren: Das dachten sich auch (von links) Karin Heßler, Eva Ruck, Horst Heßler und Andreas Ruck und ließen sich den Wein auf dem Fest in Rotenburg schmecken.

Rotenburg. Die Stimmung war gut beim Weinfest in Rotenburg. Dafür sorgten an beiden Tagen die vielen Besucher vor der Naturbühne im Schlosspark.

Sie erfreuten sich an einem breit gefächerten Angebot an köstlichen Weinen, kulinarischen Genüssen und einer schwungvollen Musik, die zum Tanzen einlud.

Für den Wein waren gleich mehrere Anbieter zuständig. Von außerhalb kamen die Familie Schnell aus Flonheim in Rheinhessen und Michael Bender aus dem Bereich Südliche Weinstraße in der Pfalz.

Beide sind keine Neulinge in Rotenburg. Sie waren auch schon bei den ersten beiden Festen der Weinfreunde im Schlosspark dabei. Ihre Angebote an köstlich vergorenem Traubensaft mit den typischen Merkmalen der verschiedenen Reben, Lagen und Anbaugebiete reichte vom süffigen Qualitätswein bis hin zur Huxelrebe Spätlese und der Ortega Auslese, die als höherwertige Prädikatsweine ausgebaut wurden.

Probieren und verkosten war auch die Devise der beiden heimischen Anbieter. Das war bei der Familie Lange eine große Auswahl an Rot- und Weißweinen in nahezu allen Qualitätsstufen aus mehreren deutschen Anbaugebieten, die auch bei ihnen im Einkaufsmarkt im Rotenburg Center zu kaufen sind.

Für jeden etwas dabei hatte die Wein- und Snackbar Bacco Esposito aus der Rotenburger Altstadtstraße. Das breit gefächerte Angebot: Italienische Weiß- und Rotweine, Perl- und Schaumweine bekannter Anbaugebiete, von trocken bis süß. Für die Freunde leckerer Cocktails gab es die gut durchgeschüttelten Mixgetränke an der mobilen Bar „trinkbares“.

Weinfest im Rotenburger Schlosspark

Ein Renner im kulinarischen Angebot war Spanferkel am Spieß, gegrillt von Carsten Schmidt vom Gasthof zum Auerhahn in Niederaula. Angeheizt wurde die Stimmung am Freitag von Alleinunterhalter Migo. Am Samstag sorgten das Orchester Lohfelden am Nachmittag und das Duo Migo & Silke am Abend für Tanz, Unterhaltung und ausgelassene Stimmung bei den Besuchern.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare