Heeresmusikkorps 2 gibt Benefizkonzert in Bebra – Vorverkauf hat begonnen

Mit besonderer Note

Eine Klasse für sich: Das Heeresmusikkorps 2 bei einem früheren Wohltätigkeitskonzert. Foto: nh

Bebra. Kompositionen von Klassik bis Moderne: Das Heeresmusikkorps 2 aus Kassel gibt am Donnerstag, 18. Juni, ein Benefizkonzert in der Großsporthalle Bebra. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Karten-Vorverkauf hat begonnen.

Der Erlös des Konzertes kommt den behinderten Menschen in der sozialen Förderstätte Bebra zugute. Das Geld soll zur Verbesserung ihrer Lebensqualität beitragen, teilt Wolfgang Schneider mit, der das Benefizkonzert für den Reservistenverband Osthessen organisiert.

„Das Heeresmusikkorps Kassel ist bekannt dafür, Musikkultur in ihrer schönsten Form zu präsentieren“, heißt es in der Pressemitteilung. Individuell geschriebene Kompositionen zwischen Klassik und Moderne überzeugen und reißen mit, versprechen die Veranstalter. Die besondere Note des bekannten Orchesters zeige sich in der lebendigen Art der Darbietung seines vielfältigen Repertoires. Jeder Auftritt werde so zu einem einzigartigen Erlebnis. Seit Jahren kooperiert das Heeresmusikkorps mit dem Reservistenverband in Osthessen. „Die hohe Wertschätzung unserer Arbeit für den guten Zweck zeigt sich in diesem Jahr besonders darin, dass der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier die Schirmherrschaft übernommen hat“, berichtet Schneider.

Die Karten für das Konzert kosten im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse 13 Euro.

Die Vorverkaufsstellen sind: in Bebra, Rotenburg und Obersuhl bei Augenoptik Schneider, in Heinebach bei „Augenblick“ und bei den Filialen der Sparkasse Hersfeld Rotenburg in Bebra und Rotenburg. (red/dup)

Quelle: HNA

Kommentare