RP stellt sich hinter den AZV-Verbandsvorstand

Beschwerde gegen Künholz unwirksam

Bad Hersfeld. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Elke Künholz, die Vorsitzende des Verbandsvorstandes des Abfallwirtschaftszweckverbandes (AZV), ist gescheitert.

Dies erklärte die Betroffene selbst, als sie die Mitglieder der Verbandsversammlung am Dienstagabend über die aktuellen Tätigkeiten des Vorstands informierte. Noch relativ frisch, „weil erst heute eingetroffen“, sei das Papier aus dem Regierungspräsidium, wonach alle Vorwürfe gegen sie nicht relevant seien.

Die Beschwerde hatte demnach das unabhängige Mitglied der Verbandsversammlung Hartmut Grünewald gestellt. „Da wurde versucht, Abrechnungen und Beschlüsse der Verbandsversammlung zu kippen“, erklärte Künholz. Außerdem habe Grünewald moniert, dass ein Antrag von ihm ohne vorherige Diskussion abgelehnt worden sei. (rey)

Quelle: HNA

Kommentare