Berufliches Gymnasium Bebra baut schnellsten Flitzer beim Hessen Solar Cup

+
Stolze Sieger: Die Beruflichen Schulen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg in Bebra belegten beim Hessen Solar Cup 2012 in Kassel bei den ferngelenkten Solarmobilen zwei erste Plätze. Mit ihrem Solarobot landeten die Schüler der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums Technik auf Platz zwei. Von links: Alexander Hildebrand, Oberstudienrätin Bianca Feyerabend, Jens Duru, Christoph Jurczyk, Philip Herbold, Jonas Iffland, Manuel Hildebrand und Alexander Weisheit.

Bebra/Kassel. Zwei erste und einen zweiten Platz belegten die angehenden Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums der Fachrichtung Technik in Bebra beim Hessen Solar Cup in Kassel.

Diesmal wurde neben einem ferngelenkten Solarmobil auch ein Solarobot, ein solarbetriebener Linienfolger, ins Rennen geschickt.

Hier geht es zum Solar-Cup-Video

„Rápido del Sol“ nennt sich das siebenköpfige Team aus der zwölften Klasse. Und „Schnell durch Sonne“ waren Philip Herbold, Alexander Weisheit und Jonas Iffland in der Gruppe „Automotive“ mit ihrem ferngelenkten Solarflitzer sowie Jens Duru, Alexander Hildebrand, Christoph Jurczyk und Manuel Hildebrand in der Gruppe „Robotics“. Und das, obwohl das Wetter zum Hessen Solar Cup in Kassel eine Herausforderung war. Doch die Konstruktionen der Modellfahrzeuge erwiesen sich als so gut, dass die Solarflitzer auch ganz ohne Sonne ihre Wettfahrten absolvieren konnten. Die Helligkeit des bedeckten Himmels reichte völlig aus, um die Fahrzeuge ins Ziel zu bringen.

Ein Jahr lang haben die Schüler in den Werkstätten der Beruflichen Schulen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg Bebra zwei Stunden pro Woche mit viel Motivation und Engagement im Kurs „Produktdesign – Leben mit der Sonne“ sowie in der Freizeit die Fahrzeuge gebaut. Unterstützt wurden sie dabei von der Kursleiterin, Oberstudienrätin Bianca Feyerabend.

Trotz Nieselregens und grau bedecktem Himmel sorgte das sehr gute Schwachlichtverhalten des eigens angefertigten Solarmoduls vom deutschen Solarmodulhersteller und Sponsor Jurawatt (Neumarkt in der Oberpfalz) dafür, dass der Akku des Solarflitzers stets nachgeladen wurde. Dadurch gelang es Jonas Iffland, die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Zudem gab es den ersten Preis für die beste technische Dokumentation.

Der Solarobot aus Bebra errang den zweiten Platz. Beim anspruchsvollen Wettbewerb geht es darum, ein kleines Solarfahrzeug so zu programmieren, dass es autonom einem mit Linien vorgegebenen Kurs folgen kann.

Mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studenten aus Nordhessen haben am elften Solar Cup teilgenommen. Beim Bildungswettbewerb der Uni Kassel geht es um die Anwendung von Technik mit Sonnenenergie. Selbst gebaute kleine Boote der Grundschüler und anspruchsvolle Modellfahrzeuge der älteren Teilnehmer werden mithilfe der Fotovoltaik von der Kraft der Sonne angetrieben.

Sieger bei den Wettfahrten wird, wer die Sonnenenergie am effizientesten einsetzt. Die Sieger der Wettfahrten reisen zum Bundeswettbewerb Solar Mobil, der in diesem Jahr in Chemnitz veranstaltet wird.

Von Jörg Steinbach

Ergebnisse Hessen Solar Cup 2012

Ultraleicht-Solarmobile: Schulen Klassen 5 bis 10: 1. Realschule Marianum Fulda (Startnummer 27), 2. Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (24), 3. Freie Schule Kassel (3), 4. Freie Schule Kassel (1), 5. Heinrich-Grupe-Schule Grebenstein (17).

Kreativpreis: Freie Schule Kassel (1). Schnellstes Fahrzeug: Realschule Marianum (27). Bestes Poster Mobilität & Energiewende: Freie Schule Kassel (2). Bestes Poster Konstruktion: Freie Schule Kassel (1). Schulen Klassen 11 bis 13 und Auszubildende: 1. Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule (Startnummer Ä 10), 2. Lichtenberg-Schule (Ä 11), 3. Ferdinand-Braun-Schule Fulda (Ä 1). Kreativpreis: Braun-Schule Fulda (Ä 1). Schnellstes Fahrzeug: Lichtenberg-Schule (Ä 10). Bestes Poster Mobilität: Lichtenberg-Schule (Ä 10). Bestes Poster Konstruktion: Albert-Schweitzer-Schule (Ä 8). Ferngelenkte Solarmobile: Schnellstes Fahrzeug: 1. Berufliche Schulen Bebra (Startnummer 14), 2. Radko-Stöckl-Schule / B. Braun Melsungen (1), 3. Städtische Werke Kassel (7). Beste Konstruktion: SMA Senior Team (5), 2. Max-Eyth-Schule Kassel (10), 3. IGS Steinwaldschule Neukirchen (18). Beste Dokumentation: Berufliche Schulen Bebra (14), 2. IGS Steinwaldschule Neukirchen (18), 3. Mercedes-Benz Werk Kassel (15).

Sola-Robots: 1. Berufsbildende Schulen Northeim, 2. Berufliche Schulen Bebra, 3. Oskar-von-Miller-Schule Kassel.

VDE-Konstrukteurspreis: 1. Radko-Stöckl-Schule / B. Braun Melsungen („Ecoflackschiff“), 2. Städtische Werke Kassel („Solear-Madera“), 3. Alstom Grid Kassel („Solarunner“).

Quelle: HNA

Kommentare