Kampagne "co2online mbH" kürt Energiesparmeister 2013

Berufliche Schulen Bebra schützen das Klima

+
So soll das Solarhaus demnächst aussehen. Schon seit 15 Jahren gibt es ein Solarhaus an den Beruflichen Schulen.

Bebra. Um den Bundessieg des Energiesparmeisters 2013 kämpfen die Beruflichen Schulen in Bebra zusammen mit 15 weiteren Schulen aus ganz Deutschland. Das teilte die gemeinnützige Klimaschutzkampagne „co2online mbH“ mit.

Sie zeichnet zusammen mit dem Bundesumweltministerium die besten Klimaschutzprojekte an Schulen auszeichnet.

Bundesweit machen sich Schüler für gutes Klima stark: Als Energiespardetektive senken sie den Energieverbrauch an ihrer Schule, gründen Laufgemeinschaften für den Schulweg, informieren die Nachbarschaft über den Klimawandel oder setzen auf erneuerbare Energien.

Zum fünfjährigen Jubiläum des Energiesparmeister-Wettbewerbs hat die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ erstmals das beste Schulprojekt aus jedem Bundesland gesucht und 16 Schulen den Titel „Energiesparmeister 2013“ verliehen. In Hessen konnten sich die Beruflichen Schulen in Bebra gegen durchsetzen.

2500 Euro Preisgeld

Neben einem Preisgeld in Höhe 2500 Euro gibt es eine Videokamera mit Schnittprogramm sowie eine Patenschaft mit dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen.

Die Schüler aus Bebra haben zudem noch die Chance, „Energiesparmeister Gold“ zuwerden und damit nicht nur den Bundessieg, sondern auch ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2500 Euro zu gewinnen. Bereits seit den 80er Jahren finden an der Schule in Bebra regelmäßig neue Projekte zur Nutzung regenerativer Energien statt: So gibt es beispielsweise eine Solartankstelle für Pedelecs, eine Fotovoltaik-Teichpumpe und ein Windrad auf dem Schuldach.

In diesem Jahr gingen die Schüler noch einen Schritt weiter und widmeten sich dem ökologischen Bauen. Sie sanieren ihr „kleines“ Solarhaus beseitigen Schäden, planen die Elektronik, bauen neue Fenster ein, dämmen das Haus nach EnEV-Standard und ersetzen die bisherige Beleuchtung durch LED-Lampen.

Unterstützt werden sie dabei von ihrem Paten, dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen. Die Gewinner aus den Ländern stellen sich bis zum 5. Mai dem Online-Voting für den Bundessieger als Energiesparmeister. Wer mitwählt, kann Preise gewinnen, etwa Fahrräder oder Festivaltickets, heißt es weiter in der Pressemitteilung. (ank)

www.energiesparmeister.de

Quelle: HNA

Kommentare