Jugendfeuerwehr wird 40

Neuer Gemeindebrandinspektor für Cornberg

Auf einen Blick: Die gewählten, beförderten und verabschiedeten Feuerwehrkameraden in der Jahreshauptversammlung in Rockensüß zusammen mit den Gästen. Der neue Gemeindebrandinspektor Stefan Bender, Vierter von links, verabschiedete seinen Vorgänger Horst Schmauch, links. Foto: Vöckel

Rockensüß. Cornberg hat einen neuen Gemeindebrandinspektor: Stefan Bender aus Rockensüß. Der 44 Jahre alte Geschäftsführer des Maschinenrings Hersfeld-Rotenburg bekam einmütig das Vertrauen von den aktiven Einsatzkräfte der Cornberger Feuerwehren ausgesprochen.

Gewählt wurde in der gemeinsamen Jahreshautversammlung in Rockensüß. Stefan Bender war der Kandidat des Feuerwehrausschusses der Gemeinde. Das Gremium hatte sich auf ihn als Bewerber festgelegt. Vorgeschlagen wurde der Kandidat in der Jahreshauptversammlung von Bürgermeister Achim Großkurth. Der Verwaltungschef war zum Wahlleiter bestimmt worden.

Verzicht auf Wiederwahl

Bender wurde Nachfolger von Horst Schmauch aus Königswald, der fünf Jahre lang als Gemeindebrandinspektor die Geschicke der Cornberger Feuerwehr maßgeblich mitbestimmt hatte. „Ich habe mich mit diesem Amt schwer getan“, begründete der scheidende Gemeindebrandinspektor seinen Verzicht auf eine Wiederwahl. Schon bei seiner Berufung 2008 sei der Abstand von mehreren Jahren zu groß gewesen, um gleich wieder an der Spitze Fuß zu fassen.

Leistung gewürdigt

Der scheidende Gemeindebrandinspektor müsse sich nicht hinter seiner Leistung verstecken, würdigte Bürgermeister Achim Großkurth ebenso wie Kreisbrandinspektor Jürgen Weingarten das Engagement des 54 Jahre alten Elektromeisters aus Königswald. Er sei vor fünf Jahren der einzige Kandidat gewesen. Bestätigt im Amt des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors wurde Heinz Kuhnsch aus Cornberg. Für den ehemaligen Gemeindebrandinspektor (1998 bis 2008) war es die ersten Wiederwahl als Stellvertreter. Einmütig verlängert wurde auch die Amtszeit von Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Hollstein aus Rockensüß. Bürgermeister Achim Großkurth ernannte und vereidigte nach den Wahl den neuen Gemeindebrandinspektor sowie Wehrführer Marc Schmauch-Maak und seinen Stellvertreter Rainer Landau (beide Freiwillige Feuerwehr Königswald) zu Ehrenbeamten.

Mittelaltermarkt im Juni

Zwei Veranstaltungen kündigte der bisherige Gemeindebrandinspektor Schmauch noch an: Den Mittelaltermarkt im Steinbruch Cornberg am 1. und 2. Juni und das 40-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Königswald vom 21. bis 23. Juni. (zvk)

berichte links

Quelle: HNA

Kommentare