Beim Heimat- und Strandfest hat das Sautrogrennen Premiere

Rotenburg. In Rotenburg beginnt am Donnerstag der Ausnahmezustand, der schlicht Strandfest, offiziell Heimat- und Strandfest heißt. Und der Lage am Fuldastrand wird in diesem Jahr mit einer Neuerung Rechnung getragen: Das Sautrogrennen über den Fluss hat am Samstag Premiere.

30 Teams haben sich nach Angaben vom Strandfestteam der Stadtverwaltung angemeldet. Alle Teilnehmer, auch die der Nachrückerliste, sollen um 10 Uhr am Fulda-ufer, Höhe Wehr, bereitstehen. Der Klassiker auf der Fulda, das Entenrennen des FC Lommel, bleibt natürlich im Programm und beginnt um 15 Uhr.

Neu ist auch, dass man sich von der eher statischen Wappenparade zum Strandfestauftakt verabschiedet hat. Die Vereine sollen dennoch im Mittelpunkt stehen, und zwar heute Abend bei der offizielle Eröffnung des Festes um 19 Uhr im Festzelt. Delegationen der Rotenburger Vereine treffen sich dort und bekommen ihre Wappen als Tischwimpel. Gemeinsam mit allen Rotenburgern können sie dann beim Heimatabend ein abwechslungsreiches Programm mit Tänzen, Sportakrobatik und viel Musik genießen.

Eine weitere Neuerung soll das Programm am Freitag aufwerten. Schon jetzt haben sich 300 Sportler zum ersten Strandfestlauf durch die Stadt angemeldet (siehe Sportteil) – und da sind auch viele junge Leute dabei, die sich wohl anschließend zur Disco mit den DJs Daniel und Mano Meter im Zelt auf dem Festplatz wieder treffen werden.

Am Samstag gibt es ab 10.30 Uhr Unterhaltung, Spiel und Spaß auf der Rotenburger Gass´, zu der die Rotenburger Miniolympics zählen. Der Sieger gewinnt ein Wochenende für vier Personen im Fort Fun. Es gibt viele abwechslungsreiche Aktionen, so dass die Stadt wohl „brummen“ wird.

Viele Zuschauer erhoffen sich auch die Teilnehmer des traditionellen Staffellaufs am Sonntag, der um 10.15 am Marktplatz startet. Der Festzug, offene Geschäfte in der Innenstadt und abends Bootskorso, Wasserspiele und Feuerwerk sind erfahrungsgemäß ebenfalls Publikumsmagneten. Die Stadt wird voll – zu voll für Autofahrer. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare