Fahrzeug eines 37-Jährigen aus Bebra war nicht angemeldet

Ohne Führerschein mit dem Auto auf Tour

Bebra. Sein Auto war nicht angemeldet und einen Führerschein hat er auch nicht: Die Polizei ermittelt nun gegen einen 37-jährigen Mann aus Bebra. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Beamten der Rotenburger Polizei war am Donnerstagmorgen in Bebra beim Vorbeifahren im Begegnungsverkehr ein Auto aufgefallen, bei dem die Nummernschilder entstempelt, also ungültig waren. Das Auto war nicht versichert. Die Beamten stellten den Fahrzeughalter fest und fuhren zu dessen Grundstück, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Dort trafen sie den Mann in seinem Wagen an. Er saß noch am Steuer.

Der 37-Jährige wurde mehrfach aufgefordert, auszusteigen, doch er weigerte sich. Schließlich mussten die Beamten die Scheibe des Fahrzeugs einschlagen, um die Tür zu öffnen und den Fahrer aus seinem Wagen zu holen. Dann stellte sich heraus, dass er auch keinen Führerschein hat. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare