Viele historische Eisenbahnen am Wochenende in Bebra

+
Ein Traum für Fans: Bebras Bahnhof wird erneut zum Treffpunkt für die Freunde historischer Eisenbahnkultur. Unsere Bilder stammen vom Dampfloktreffen vor zwei Jahren.

Bebra. Die Vorfreude ist auf dem Höhepunkt – am Samstag ist es soweit: Dann werden Tausende Eisenbahnfreunde in Bebra einlaufen. Der Bahnhof der Eisenbahnerstadt wird zum Dreh- und Angelpunkt für die Freunde historischer Eisenbahnkultur.

Getreu dem Motto „Bebra macht Dampf“ steht an diesem Samstag von 8 bis 18 Uhr wieder alles im Zeichen der alten Dampfrösser.

Sie sollen die Fans in Verzückung versetzen – zu den zweiten Bebraer Dampftagen vor zwei Jahren reisten diese sogar aus Holland und England an. Und was Bebra bot, war auch die längste Reise wert. Zeitweise war der Bahnhof damals komplett in Dampf gehüllt.

Eisenbahn – ein Spaß für Groß und Klein.

„Historische Züge und Waggons, Pendelfahrten, Zugbekohlung, eine Eisenbahnbörse mit umfangreichem Angebot an historischen Eisenbahnantiquitäten sowie ein attraktives Musikprogramm auf der Aktionsbühne am Bahnhof erwarten die Besucher“, verspricht Alexander Dupont von der Bebraer Stadtentwicklung (SEB).

Per City-Bahn zur Innenstadt

Das Dampflokfest findet diesmal an einem Samstag statt – deshalb ist auch in der Innenstadt viel Programm geplant. Der Bebraer Einzelhandel hat durchgehend bis 18 Uhr geöffnet, eine City-Bahn tourt zwischen Bahnhof und Innenstadt, und im Rathaus gibt es eine große Eisenbahn-Fotoausstellung von Wilfried Kohlmeier mit über 200 Fotos zu entdecken. „Abgerundet wird all das durch eine historische Fahrzeugausstellung und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm“, berichtet Stefan Knoche, Geschäftsführer der SEB.

Ein Sonderzug aus Meinigen sowie Zubringerzüge aus Kassel und Fulda sollen wieder das „goldene Zeitalter“ der Eisenbahn nach Bebra holen. Auch die beliebten Parallelfahrten nach Sontra und eine Drehfahrt über Mecklar nach Gerstungen werden für die Eisenbahnfans angeboten.

Fahrkarten für die Zubringerzüge und Pendelfahrten können Interessierte schnell und einfach im Fahrkarten-Shop auf www.bebraevent.de unter dem Stichwort Tickets vorbestellen. Alternativ sind im Vorverkauf bei der Stadtentwicklung Bebra im Rathaus, Raum 314, und natürlich auch am Veranstaltungstag direkt vor Ort an Verkaufsständen Fahrkarten erhältlich. Weitere Informationen telefonisch unter 0 66 22/501 100 oder im Internet unter www.bebra.de

Quelle: HNA

Kommentare