Förderverein hat Baugenehmigung erhalten

Backhaus mit Ofen und Glastür

Laden zum Verweilen ein: Der Verein Backhaus am Platzborn hat zwei neue Bänke aufgebaut. Beteiligt waren die Mitglieder Gabriela Brandau (von links), Jörg Hohmeister, Gerhard Schneide-Rose, Michael Brandau und die Vorsitzende Irene Hohmeister. Foto:  Vöckel

BEBRA. Das Backhaus am Platzborn in Bebra wird wieder aufgebaut. Der Förderverein für dieses Projekt hat dafür die Baugenehmigung erhalten. Das bestätigte Manfred Klöpfel vom Bau- und Planungsamt der Stadt Bebra.

Das zurzeit in seine Einzelteile zerlegte Zeugnis der Bebraer Dorfgeschichte soll nach Möglichkeit wieder voll funktionsfähig errichtet werden, erläuterte Gerhard Schneider-Rose vom Förderverein Backhaus am Platzborn.

In diesem Jahr will der Verein mit den Arbeiten aber nicht mehr beginnen. Das soll im kommenden Frühjahr mit dem Herstellen der Bodenplatte durch die Lehrbaustelle in Bebra geschehen. Darauf würden dann das Fach- und Mauerwerk sowie das Dach errichtet und als Herzstück des Projekts der Ofen wieder eingebaut.

Der Eingang werde mit einer Glastür versehen, um Besuchern einen Einblick in das Backhaus zu gestatten.

Zurzeit sind die Mitglieder des Fördervereins mit Arbeiten an der benachbarten Verweilstation beschäftigt. Auf dem Rastplatz haben sie zwei neue Bänke aufgestellt. (zvk)

Quelle: HNA

Kommentare