Autofahrer passen sich dem Winterwetter in Waldhessen an

Hersfeld-Rotenburg. Der erste Arbeitstag der Saison unter richtigen Winterbedingungen hat in Waldhessen ohne große Probleme begonnen.

Die Autofahrer im Kreis Hersfeld-Rotenburg haben sich den Straßenverhältnissen angepasst. Von bis zu zehn Zentimetern Neuschnee in den Höhenlagen berichtet Pressesprecherin Cornelia Höhl von der Landesstraßenbehörde Hessen Mobil.

Für die Autobahnmeisterei Hönebach, die für die etwa 100 Kilometer Streckennetz der Autobahnen 4, 5 und 7 rund um das Kirchheimer und Hattenbacher Dreieck zuständig ist, sei es in der Nacht allerdings ein ganz normaler Winterdiensteinsatz gewesen. Besondere Probleme habe es für die neun Fahrzeuge beim Räumen der Fahrstreifen nicht gegeben.

Auch die beiden Straßenmeistereien Bad Hersfeld und Rotenburg sind seit der Nacht zum Montag im Einsatz. Mit den zusammen 14 Fahrzeugen müssen die Mitarbeiter des Winterdienstes insgesamt 680 Kilometer Landes- und Kreisstraßen in Waldhessen vom Schnee befreien, berichtet Höhl.

Bislang wurde der Winterdienst in dieser Saison wenig gefordert. Die beiden Straßenmeistereien haben bisher lediglich rund 500 Tonnen Streusalz verbraucht, wobei der erste Schneeeinsatz bereits Mitte Oktober war. Derzeit lagern in den Silos noch rund 3500 Tonnen Streusalz.

Ruhige Lage auf den Straßen

Von einer ruhigen Lage berichtet auch die Autobahnpolizei Bad Hersfeld. In der Nacht zum Montag gab es lediglich einen kleineren Unfall auf der A 4 bei Herleshausen. Ansonst hätten sich die Autofahrer auf das Winterwetter eingestellt, sodass es keine größeren Sach- oder gar Personenschäden zu beklagen gebe.

Auch im Bereich der Polizeistationen im Kreis Hersfeld-Rotenburg blieb es trotz des Neuschnees und glatter Straßen ruhig. Von keinerlei Vorkommnissen in ihrem Gebiet berichtet die Polizeistation Rotenburg. Und auch im Kreisteil Hersfeld wurde der Polizei lediglich ein kleiner Unfall in der Nacht gemeldet: Gegen 4.30 Uhr ist ein Autofahrer in Herfa auf glatter Straßen mit seinem Fahrzeug gegen einen Zaun gerutscht. 

Quelle: HNA

Kommentare