Unfall auf der Kasseler Straße sorgt für Behinderungen

Auto wird gegen Bus geschleudert: 21-Jährige schwer verletzt

Rotenburg. Ein schwerer Unfall hat am Montagmorgen für Behinderungen im Berufsverkehr auf der Kasseler Straße in Rotenburg gesorgt. Eine 21-jährige Autofahrerin aus Neuenstein wurde schwer, zwei weitere Mitfahrer leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei fuhr die Neuensteinerin gegen 6.30 Uhr von Lispenhausen kommend in Richtung Rotenburger Innenstadt. Sie wollte verbotswidrig nach links in den Waldweg abbiegen und bremste ab, um entgegenkommende Autos durchzulassen. Der 54 Jahre alte Herleshäuser, der einen nachfolgenden Kleinbus steuerte, merkte zu spät, dass der Wagen vor ihm anhielt, und fuhr auf.

Durch den Aufprall wurde der Wagen aus Neuenstein gegen die Fahrerseite eines entgegenkommenden Linienbusses geschleudert, dessen 34-jähriger Fahrer aus Rotenburg stammt. Die 21-Jährige wurde schwerverletzt ins Kreiskrankenhaus Rotenburg eingeliefert. Zwei Mitfahrer aus dem Kleinbus, 59 und 47 Jahre alt, wurden leichtverletzt.

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs mussten ausgelaufene Betriebsstoffe binden und die Fahrbahn reinigen. Während der Aufräumarbeiten entstand auf der Bundesstraße 83 ein langer Stau. Die Polizei schätzt den Schaden auf 11.000 Euro. (red/mcj)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare