Schaden von 17.000 Euro

Schlepperfahrer wollte sich bedanken und fuhr dabei gegen einen Bus

Bad Hersfeld. Weil er sich bedanken wollte, ist ein Schlepperfahrer am Freitag gegen 10 Uhr in Bad Hersfeld auf einen Bus aufgefahren und hat einen Schaden von 17.000 Euro verursacht.

Zwei Linienbusse standen nach Mitteilung der Polizei an der Bushaltestelle an der Frankfurter Straße. Die Haltestelle befindet sich in der Einmündung zur Kleinen Industriestraße. Die beiden Busse waren angefahren, um ihre Fahrt in Richtung Fortzusetzen.

In diesem Augenblick bog der 51-jähriger Fahrer eines Ackerschleppers von der Kleinen Industriestraße ab, um den Bussen zu folgen. Weil die anderen Fahrer ihn hatten abbiegen lassen, wollte er sich bedanken und drehte sich um. Daher konnte er nicht sehen, dass die beiden Linienbusse schon wieder abbremsen mussten.

Der Schlepperfahrer fuhr auf den vorausfahrenden Bus auf und verletzte sich bei dem Aufprall leicht, sodass er ins Klinikum gebracht werden musste. Die 15 Fahrgäste des Linienbusses blieben unverletzt. Es entstand ein beiden Fahrzeugen ein Schaden von zusammen rund 17.000 Euro. (ank)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare