Auch Silbermond hörte zu: Über 1300 Besucher bei Rotenburger Kneipentour

+
Schnell ein Selfie im Postmix: Die Gelegenheit, sich mit der Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß ablichten zu lassen, ließ sich Nicloai Einhorn, links, nicht entgehen. Die Musikerin war mit ihren Bandkollegen vermutlich wegen der Gießener Gruppe „Kometen“ nach Rotenburg gekommen. Aber auch in der Galerie schaute die Band rein. Dort hörten sie unter anderen Benni Höner zu.

Rotenburg. Die Rotenburger Kneipentour hat am Wochenende über 1300 Besucher angelockt. Unter den Gästen war auch unerwartete Prominenz: Die Musiker der Band Silbermond besuchten Rotenburger Kneipen und lauschten verschiedenen Bands.

Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß ist momentan als Jurorin der Show „The Voice of Germany“ oft im Fernsehen zu sehen.

Über drei Millionen CDs haben Silbermond laut Wikipedia verkauft und hatten Hits wie „Symphonie“ oder „Irgendwas bleibt“. Nach Rotenburg waren sie vermutlich wegen der Gießener Band „Kometen“ gekommen, die früher schon als Vorband von Silbermond auftrat.

Der 23-jährige Bebraer Nicolai Eichhorn gehört zu denen, die die Gelegenheit für ein Foto mit der berühmten Sängerin nutzten. Er und seine Freunde entdeckten Kloß und die anderen Musiker im Publikum in der Bar Postmix. „Ich wollte ein Foto mit der haben“, verriet Eichhorn, „Die sieht ja nicht schlecht aus.“ Von den vielen Gästen, die versuchten, Fotos zu machen, waren die Musiker offenbar genervt. In einer Pause nahmen sie sich aber Zeit. Weitere Fragen hat Eichhorn nicht gestellt. „Ich wollte sie nicht belästigen.“

Auch in der Galerie waren Silbermond zu Gast und hörten dort Benni Höhner und Band sowie Felix Kohlhoff. Dort traf auch Kneipentour-Organisatorin Conny Haag-Lorenz die prominenten Gäste und berichtet: Stefanie Kloß habe das Musikfest gelobt und sie ermutigt, es unbedingt zu wiederholen. (zmy)

Quelle: HNA

Kommentare