Wahlkreisdelegierte nominieren Direktkandidat

Arnoldt und Trube wollen CDU-Votum

Hersfeld-Rotenburg. Mit zwei Kandidaten geht die CDU Anfang März in den Wahlkreisdelegiertenparteitag. Lena Arnoldt (Waldkappel) und Andreas Trube (Sontra) wollen im Landtags-Wahlkreis 10 antreten und sich um das Direktmandat bewerben. Zu dem Wahlkreis gehören Städte und Gemeinden im südlichen Werra-Meißner-Kreis und im nördliche Teil des Kreises Hersfeld-Rotenburg.

Der neue Landtag wird am 22. September dieses Jahres gewählt. Bei der Landtagswahl 2009 gewann mit Dieter Franz ein SPD-Kandidat das Direktmandat.

Kein Kreis-Kandidat

Beim Wahlkreisparteitag am 4. März im Sontraer Stadtteil Berneburg werden 42 Delegierte aus dem CDU-Kreisverband Hersfeld-Rotenburg und 28 aus dem Werra-Meißner-Kreis stimmberechtigt sein. Trotz der deutlichen Überlegenheit verzichtet die CDU Hersfeld-Rotenburg auf einen Kandidaten aus den eigenen Reihen.

Kreisvorstand ohne Votum

Allerdings haben sich die Hersfeld-Rotenburger Christdemokraten darauf verständigt, die Kandidatur Lena Arnoldts zu unterstützen. Eine Abstimmung unter den Delegierten aus dem Werra-Meißner-Kreis war mit einer Stimme Mehrheit zugunsten Andreas Trubes ausgegangen. Trotzdem wird es kein Votum des Kreisvorstandes geben. Dem Gremium gehören beide Bewerber an.

Von Harald Sagawe

Quelle: HNA

Kommentare