Arbeitslosenquote von 4,6 Prozent

Arbeitsmarkt: Herbstbelebung fällt geringer aus als im Vorjahr

Hersfeld-Rotenburg. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Hersfeld-Rotenburg erneut gesunken. Die Herbstbelebung ließ die Arbeitslosenquote auf 4,6 Prozent sinken.

Damit sind in Waldhessen deutlich weniger Menschen ohne Arbeit als im Hessenschnitt (Quote: 5,5 Prozent). Allerdings fiel die Herbstbelebung in diesem Jahr schwächer aus als noch 2013. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum September um 158 gesunken; aktuell sind aber 32 Menschen mehr arbeitslos gemeldet als im Oktober des Vorjahres, berichtet die Agentur für Arbeit.

„In wie weit die etwas schwächere Herbstbelebung mit dem späten Ferienbeginn in Hessen und mit der Abnahme der Konjunkturdynamik zusammenhängt, kann derzeit noch nicht abschließend gesagt werden“, kommentiert Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, die aktuellen Zahlen. Derzeit sind im Landkreis 2874 Frauen und Männer arbeitslos. (mcj)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare