Stärkster Rückgang aller hessischen Bezirke

Arbeitslosigkeit sinkt in Hersfeld-Rotenburg unter fünf Prozent

Hersfeld-Rotenburg. Die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt hat sich im Kreis Hersfeld-Rotenburg ganz besonders stark bemerkbar gemacht. Die Arbeitslosenquote ist im April auf 4,9 Prozent gesunken. Vor einem Jahr lag sie noch bei 5,5 Prozent.

„Zahlreiche Arbeitslose in den Bau-, Bauneben- und weiteren Außenberufen wurden wieder eingestellt“, erklärt der Leiter der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda, Waldemar Dombrowski. Dieser Trend sei im Landkreis Hersfeld-Rotenburg besonders ausgeprägt. Das hat dafür gesorgt, dass die regionale Arbeitsagentur mit -7,6 Prozent den stärksten Rückgang aller hessischen Agenturbezirke verzeichnet.

Aktuell haben im Landkreis 3056 Menschen keine Arbeit. Das sind 219 weniger als noch im März (minus 6,7 Prozent). Trotz der Frühjahrsbelebung ist das Stellenangebot allerdings nicht gestiegen. Dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur sind derzeit 230 offene Stellen gemeldet, 33 weniger als noch im März. (mcj)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Kommentare