Schwerer sexueller Missbrauch

Anklage: 21-Jähriger soll mit 12-jährigem Mädchen geschlafen haben

Bad Hersfeld. Weil er mit einem 12-jährigen Mädchen geschlafen hat, muss sich am Montag ein junger Mann vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Bad Hersfeld verantworten.

Der heute 21-Jährige hatte Sommer 2013 in der Wohnung von Verwandten in Bebra eine Nachbarstochter kennen gelernt und eine Liebesbeziehung mit ihr begonnen. In zwei Fällen ist es dabei zu sexuellen Handlungen gekommen, davon einmal zum einvernehmlichen Geschlechtsverkehr.

Staatsanwältin Birgit Meeuw-Wilken wirft dem Angeklagten schweren sexuellen Missbrauch vor. Der 21-Jährige ist geständig.

Mehr über den Prozess lesen Sie später online und morgen in der gedruckten Ausgabe der Hersfelder Zeitung.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Anklage wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion