Angriff: 40-Jähriger in Rotenburg schwer verletzt

Rotenburg. Schwere Verletzungen, darunter einen Kieferbruch, hat ein 40-jähriger Mann am Mittwoch gegen 12.45 Uhr bei einem Überfall in Rotenburg erlitten. Nach Angaben der Polizei war der Mann, ein ungarischer Staatsbürger, auf dem Fußweg vom Einkaufszentrum in Richtung Lindenstraße unterwegs.

Als der 40-jährige in Höhe des Betriebshofes einer Bekleidungsfirma war, bemerkte er einen Mann, der hinter ihm und seinem Begleiter herging. Dieser Mann soll ihn dann in ungarischer Sprache angesprochen haben. Der 40-jährige blieb stehen.

Sofort habe der Mann, der ihn zuvor von hinten angesprochen hatte, ihn mit der rechten Faust auf dem Kopf geschlagen. Vor Schmerz habe sich das Opfer gebeugt. Da habe ihn der Täter mit dem rechten Fuß an den Kopf getreten. Vom Betriebshof der Bekleidungsfirma wurde der Vorfall von einem dort stehenden Fernfahrer beobachtet. Er lief zu dem Verletzten und leistete Erste Hilfe.

Der Täter war zuvor in Richtung Stadtmitte davon gelaufen. Er soll etwa 1,70 Meter groß sein und schwarze Haare haben. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Hose. In einer Hand soll er eine schwarze Plastiktüte gehabt haben.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter unter Telefon 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare