Ampel abgeschaltet: Frau bei Unfall leicht verletzt

Rotenburg. Leichte Verletzungen erlitt eine 30-jährige Autofahrerin aus Rotenburg am Freitagabend gegen 21.15 Uhr bei einem Unfall an der Ampelkreuzung Borngasse/Untertor in Rotenburg.

Nach Mitteilung der Polizei kam sie mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Krankenhaus und wollte weiter über die große Fuldabrücke fahren. Dabei beachtete sie den Wagen einer 41-jährigen Frau aus Rotenburg nicht, die aus Richtung Marktplatz kommend ebenfalls geradeaus weiterfahren wollte. Diese hatte Vorfahrt, da die Ampel abgeschaltet war.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes beider Autos wurde eines gegen den Wagen eines jungen Rotenburgers geschleudert, der an der Einmündung zur Straße „Untertor“ aus Richtung „Brücke der Städtepartnerschaften“ kommend wartete. An den beteiligten Autos entstand Schaden in Höhe von 9500 Euro. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare