Alheimer Patienten protestieren bei der Kassenärztlichen Vereinigung

Alheim. Die Patienteninitiative „Praxis Dr. Stegmann“ aus Alheim-Heinebach hat am Mittwochmittag 1403 Unterschriften an die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV) übergeben. Sie wollen die Praxis erhalten.

50 Patienten waren aus Heinebach zur Bezirksstelle der KV in Kassel gefahren, um für den Erhalt ihrer Praxis zu demonstrieren.

Der Zulassungsausschuss hatte vor Weihnachten beschlossen, den Arztsitz des verstorbenen Dr. Walter Stegmann an die Gemeinschaftspraxis Heinebach zu übertragen. Dabei hatten sich zwei Rotenburger Hausärzte beworben, die Praxis Stegmann weiterzuführen. Nach Ansicht der Patienten verschlechtert sich die hausärztliche Versorgung durch die KV-Entscheidung in Heinebach. (mcj)

Fotos von der Demo

Alheimer Patienten demonstrieren in Kassel

Was die Patienten im Detail an der Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung kritisieren, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Rotenburg-Bebraer Allgemeinen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Koch

Kommentare