Alheimer Kindertagesstätten verlängern die Betreuungszeiten

Alheim. Gute Nachrichten für Alheimer Familien: Die Kindertagesstätten der Gemeinde werden ihre Öffnungszeiten nach den Sommerferien verlängern.

Sie haben dann ab 7 statt ab 7.30 Uhr geöffnet. Krippenkinder können künftig auch halbtags betreut werden. Teurer wird das erweiterte Angebot für die Eltern aber nicht.

„Wir ermöglichen den berufstätigen Eltern eine flexiblere Bringzeit am Morgen“, sagte Bürgermeister Georg Lüdtke während der Gemeindevertretung. Während die Vormittags- und die Ganztagsbetreuung um eine halbe Stunde am Morgen verlängert werden, wird die Halbtagsbetreuung sogar zusätzlich noch am Nachmittag um 30 Minuten erweitert.

Dadurch können nun auch die Eltern von Krippenkinder eine Halbtagsbetreuung buchen. Das war wegen der Schlafenszeit der Kinder unter drei Jahren bei einer Öffnungszeit bis 14 Uhr bisher nicht möglich. Die Vormittagsbetreuung dauert somit von 7 bis 12.30 Uhr, die Halbtagsbetreuung von 7 bis 14.30 Uhr und die Ganztagsbetreuung von 7 bis 16 Uhr. Das hat die Alheimer Gemeindevertretung mit einer Änderung der Kita-Satzung einstimmig beschlossen.

Warum es sich die Gemeinde erlauben kann, für diesen erweiterten Service nicht mehr Geld von den Eltern zu verlangen, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Rotenburg-Bebra.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare