Alheimer-Kaserne: Fernmelder haben einen neuen Kommandeur

Rotenburg. Das Führungsunterstützungsbataillon 286 soll die Alheimer-Kaserne in Rotenburg Ende 2015 verlassen. Für die letzten zwei Jahre hat die Fernmeldeeinheit noch einmal einen neuen Chef.

Oberstleutnant Lando Pietsch führt seit Dienstag das Kommando. Der stellvertretende Regimentskommandeur Oberstleutnant Frank Schiller übertrug ihm während eines Appells die Führung von Oberstleutnant Uwe Reinhardt.

Ihn hat die Bundeswehr für drei Jahre beurlaubt. Reinhardt wird bei der Firma BWI Informationstechnik in Meckenheim die nicht-militärische Kommunikationstechnologie der Bundeswehr betreuen.

Alheimer-Kaserne: Fernmelder haben neuen Kommandeur

Sein Nachfolger Pietsch muss nun die Auflösung des Verbandes zu Ende führen, wobei 2014 noch ein Auslandseinsatz ansteht. Zunehmend schwierig werde die Organisation des Dienstes, weil das Bataillon nur noch aus 280 Soldaten besteht, sagte Reinhardt beim Abschied. (mcj)

Quelle: HNA

Kommentare