Fünfte Auflage der Regatta im Mittleren Fuldatal – ideales Angebot für Familien

Aktiv sein auf dem Fluss

Bunte Boote auf der Fulda: Die Regatta, die der Verein Pro Region Mittleres Fuldatal veranstaltet, war schon bei den bisherigen vier Auflagen ein Erfolg. Foto: nh

Hersfeld-Rotenburg. Bereits zum fünften Mal wird in diesem Jahr eine Fulda-Regatta stattfinden. Am Sonntag, 4. August, geht es von Ludwigs- au-Mecklar an der Löschwasserentnahmestelle bis nach Rotenburg zum Campingplatz.

Mitmachen kann jeder. Das teilt der Veranstalter, der Verein Pro Region Mittleres Fuldatal, mit. Der Verein ist ein Zusammenschluss der Kommunen Alheim, Bebra, Ludwigs- au, Morschen und Rotenburg.

Start ist um 10 Uhr am Feuerwehrheim in Mecklar. Hilfskräfte für das Einsetzen der Boote in die Fulda sind zur Stelle, Anfänger werden von erfahrenem Fachpersonal eingewiesen. Kinder müssen Schwimmwesten tragen. Am Zielort ist für Essen und Getränke gesorgt, heißt es.

Boote leihen

Wer kein eigenes Boot besitzt, kann sich kurzfristig eins reservieren. Verleiher: Kanutours-Fulda (Hoßfeld), 0661/5 81 00, E-Mail: info@kanu-fulda.de, www.kanutours-fulda.de sowie Elfi’s Kanu-Rent, 0 66 21/7 41 39, E-Mail: elfi.diegel@t-online.de, www.elfis-kanu-rent.de und am Campingplatz Rotenburg, 0 66 23/55 56, E-Mail: info@fulda-camp-rotenburg.de, www.fulda-kanurent-rotenburg.de

Rückfahrtmöglichkeiten zum Startort werden angeboten. Das Fuldatal vom Wasser aus kennenzulernen, offenbare neue Sichtweisen, werben die Veranstalter: Ruhe, Beschaulichkeit, schwereloses Dahingleiten. Die Fulda ist in diesem Flussabschnitt einfach zu befahren. Die Regatta sei eine interessante Idee für Familien. Anmeldeformular sowie die Teilnahmebedingungen gibt es unter: www.ludwigsau.de, www.alheim.de und www.prmf.de (red)

Quelle: HNA

Kommentare