Kreisverkehrswacht und Grundschule laden ein

Aktionstag rund ums Fahrrad

Bebra. Einen Aktionstag zum Thema „FahrRad...aber sicher“ mit Fahrradbasar veranstalten die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg und Grundschule Bebra (Luisenstraße 22) am Samstag, 27. April, von 12 bis 18 Uhr.

Es können Fahrräder, Zubehör, Fahrradkleidung, Helme, Rollschuhe, Skateboards, Roller, Inline-Skates und viele Dinge mehr gekauft, getauscht und verkauft werden. An einem Fahrradsimulator können die Kinder Verkehrssituationen verfolgen. Bei Fehlverhalten, das auf einem Monitor zu sehen ist, müssen die Kinder schnellstmöglich die Bremse drücken. Eine Urkunde gibt es bei erfolgreicher Reaktion in der simulierten Verkehrssituation.

Auch ein computergesteuertes Fahrradcodierungsgerät wird eingesetzt. Alle Fahrradbesitzer können sich kostenlos eine Codenummer in den Rahmen ihres Fahrrads stempeln lassen, sodass das Rad im Falle eines Diebstahls von der Polizei schneller seinem Besitzer zugeordnet werden kann und mögliche Diebe abgeschreckt werden. Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg informiert auch über die passenden Fahrradhelme für Kinder und Erwachsene, Kinderrückhaltesysteme fürs Auto und fürs Fahrrad. Auch ein Kindersehtest gehört zum Programm.

In einer Fahrradwerkstatt wird gezeigt, wie man kleinere Reparaturen am eigenen Fahrrad vornehmen kann.

Am Reaktionstestgerät mit Gefahrenerkennung können die jungen Leute testen, wie schnell sie bei gefährlichen Situationen reagieren. Ferner gibt es einen Rauschbrillenparcours, einen Fahrrad- und Rollerparcours, ein Verkehrsquiz und Infos über Pedelecs oder E-Bikes. Das Rahmenprogramm zum Verkehrssicherheitstag mit Fahrradbasar gestaltet die Grundschule Bebra, teilte Reinhold Bleß von der Verkehrswacht mit. Auch Speisen und Getränke werden angeboten. Unterstützt wird der öffentliche Aktionstag vom Bundesministerium für Verkehr. (ank)

Quelle: HNA

Kommentare