Adebar im Achterpack - Niederaula storchenreichste Gemeinde im Kreis

+
Die Jungstörche wachsen in einer malerischen Umgebung auf.

Niederaula. Niederaula ist jetzt die storchenreichste Gemeinde im Kreis Hersfeld-Rotenburg. Drei Weißstorchpaare haben dort gebrütet, sie ziehen insgesamt acht Junge auf.

Auf dem Gittermast bei Kerspenhausen sind beide Altstörche beringt. Wie im vorigen Jahr haben sie auch dieses Jahr zwei Junge. Der Horst auf dem Gittermast war 1989 zum ersten Mal besetzt. Es war damals die einzige Weißstorchbrut in Hessen.

Das Storchenpaar auf dem Holzmast bei Mengshausen ist unberingt. Dieses Jahr sind drei Junge im Horst. Der Horst bei Niederaula-Solms wurde erst im März dieses Jahres vom NABU Bad Hersfeld errichtet. Auch hier sind drei Junge im Horst.

Wie es gelang, das Nahrungsbiotop der Störche wesentlich zu verbessern, lesen Sie in unserer gedruckten Montagausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare