Viele Gäste auf dem Rotenburger Hausberg

Schüler der Rotenburger JGS feierten das Ende ihrer Haupt- und Realschulzeit

Feierliche Übergabe: Ihre Zeugnisse erhielten die Haupt- und Realschüler der neun Abgängerklassen der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg bei einer gemeinsamen Abschlussfeier aus den Händen von Schulleiterin Sabine Amlung. Fotos: Vöckel

Rotenburg. Für 147 Schüler der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie wurden mit der Übergabe der Zeugnisse aus der Bildungsstätte verabschiedet.

Das Ende ihrer Schulzeit feierten die Haupt- und Realschüler zusammen mit Lehrern, Eltern und vielen Gästen in der Göbel Hotels Arena auf dem Rotenburger Hausberg.

Gute Wünsche: Die hatte Schulleiterin Sabine Amlung mitgebracht.

„Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben, auf den Moment, der immer bleibt“ - der WM-Schlager von Andreas Bourani aus dem Jahr 2014 erklang beim Einzug der Schüler und Lehrer zur Zeugnisübergabe in den großen Saal der Hotels Arena. „Ein gut gewählter Song“, sagte Schulleiterin Sabine Amlung beim Auftakt der Feier. Der Anlass sei es wert, dass er im feierlichen Rahmen begangen werde. Mit dem erfolgreichen Abschluss hätten die Schüler eine Leistung erbracht, auf die sie stolz sein könnten. Doch diese Qualifikation sei erst der erste Teil auf dem Weg in einen Beruf.

Stress vorbei, lernen vorbei - das sei eine Wahrnehmung nach dem Ende der Schule, die sich schnell relativieren werde. Die nächsten Herausforderungen würden schon anstehen: eine Ausbildung oder der Besuch einer weiterführenden Schule.

In Anlehnung an einen Songtext der Gruppe Glasperlenspiel wünschte die Schulleiterin den Absolventen ein „geiles Leben“ im Sinne eines möglichst sorgenfreien Lebens. Das sollte geprägt sein von Zufriedenheit und Erfüllung in einem späteren Beruf, familiären Bindungen und Freundschaften, auf die sie zählen könnten, und der Gewissheit, dass sie in Rotenburg und Umgebung eine Heimat hätten. „Sollte es euch auch in die Ferne ziehen, hier seid ihr immer willkommen“, versicherte Sabine Amlung den Schülern.

Übergabe der Zeugnisse an Rotenburger Jakob-Grimm-Schule

Führten durch den Abend (von links): Simon Franke und Lena Wilheim.

Zum erfolgreichen Abschluss gratulierten auch Landrat Dr. Michael Koch, Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald und Vertreter des Ehemaligenvereins, Schulelternbeirats, Fördervereins und der Schülervertretung. Das Programm der Abschlussfeier wurde von den Kunstradfahrerinnen Lara Krause, Alena Schögin und Lea Styber, der Stepptanzgruppe „The Magical Steps“ und einigen Abgängerklassen mit einem Märchen, Tänzen und Videoclips gestaltet. Mit zwei Auftritten verabschiedete sich die Lehrerband der Schule. Die Rockformation mit Michael Ram, Bernd Prunnbauer, Michael Bock, Wolfgang Weber und Marvin Diebel löst sich auf. Moderiert wurde das Programm von Lena Wilhelm und Simon Franke. Der Dank der Schüler an ihre Lehrer rundete die Feier ab.

Wer die besten Absolventen sind, wird in der gedruckten Dienstagausgabe sowie im E-Paper verraten.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare