Lesung mit Pfarrer Drewes beim Hospizverein

Abschied vom Leben in der Buchhandlung

Volker Drewes

Rotenburg. Mit einer Lesung in der Hoehlschen Buchhandlung in Rotenburg wird die Reihe der offenen Abende des Regionalen Hospizvereins fortgesetzt. Volker Drewes wird am Mittwoch, 2. Mai, dort aus seinem neuen Buch lesen.

Er arbeitet seit 1991 als Klinikpfarrer in Bad Hersfeld und ist Mitbegründer des dortigen Ökumenischen Hospizvereins. Bekannt geworden ist Volker Drewes vor allem auch durch seine Tätigkeit als Beauftragter für Zirkus- und Schaustellerseelsorge der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Seine Freizeit verbringt er nach eigenem Bekunden mit Zaubern und mit dem Schreiben von Büchern. Das neueste Buch, „Abschied vom Leben - Beratung von Angehörigen Sterbender“, rückt die Angehörigen von todkranken Menschen in den Fokus der Begleitung, Seelsorge und Beratung. Anhand von Beispielen aus dem Klinikalltag und der häuslichen Pflege werden die Sorgen und Ängste der Angehörigen dargestellt und Möglichkeiten gezeigt, wie Berater und Begleiter darauf reagieren können, teilte der Hospizverein mit.

Eintritt ist frei

Das Buch richtet sich an alle, die einen Menschen im Sterben begleiten und dabei auch im Kontakt mit dessen Angehörigen stehen. Beginn der Autorenlesung mit Volker Drewes am Mittwoch, 2. Mai, – wegen des Feiertags ist der offene Hospizabend ausnahmsweise nicht am Dienstag – , ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind in die Hoehlsche Buchhandlung eingeladen. (yve) Foto: nh

Kontakt: Regionaler Hospizverein Rotenburg, Hospiztelefon 0 66 23/86 22 22.

www.hospiz-rof.de

Quelle: HNA

Kommentare