Big Band und Darbietungen

Abschied mit Emotionen: Schüler verlassen die Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra

+
Die Klassenlehrer wünschten den abgehenden Schülern „viel Erfolg“: (von links) Maik Richter, Marlies Ertner, Thorsten Fuchs, Dr. Holger Schöpke und Melanie Spangenberg am Mikrofon .

Bebra. In einer feierlichen Abschlussveranstaltung wurden 95 Schüler der Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra verabschiedet. Zu den bestandenen Schulabschlüssen gratulierten Landrat Dr. Michael Koch sowie der Erste Stadtrat der Stadt Bebra, Bernd Holzhauer.

Gemeinsam mit Schulleiter Roland Klos gaben sie den Absolventen die besten Wünsche mit auf den Weg, der in Ausbildung oder weiterführende Schulen führt.

Die Abgangsklassen hatten gemeinsam mit ihren Klassenlehrern ein abwechslungsreiches Programm gestaltet. So wurden beispielsweise in einer musikalisch untermalten Präsentation gemeinsame Momente des Schullebens verarbeitet, eine typische Unterrichtsstunde im Film karikiert, ein „Au revoir“ (Mark Forster) auf den Klassenlehrer angestimmt und auch den Lehrern Zeugnisse ausgestellt.

Mit den Beiträgen wie auch der Ansprache der Schulsprecherin Joanna Aydin nutzten die Schüler die Gelegenheit, sich für die gemeinsame Schulzeit zu bedanken. Für besondere Verdienste und herausragende schulische Leistungen wurden auch in diesem Jahr Ehrungen vorgenommen. Für ihr überragendes ehrenamtliches Engagement und ihre besonderen schulischen Leistungen wurde Maria Khajo von Staatsminister Michael Roth zu einem Besuch nach Berlin eingeladen.

Unter der Leitung von Christoph Liebermann und unterstützt durch den Chor von Heinrich Janzen rahmte die Big Band der Brüder-Grimm-Gesamtschule die Veranstaltung nicht nur ein, sondern verlieh ihr Gänsehautmomente. (red/fis)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare