79-Jähriger unterwegs ohne Führerschein

Bad Hersfeld. Skurriler Vorfall am Freitag in Bad Hersfeld auf dem Parkplatz der Post: Ein 79-jähriger Autofahrer stieß beim Ausparken mit seinem Wagen gegen das Auto eines 21-Jährigen.

Der sprach den alten Herrn an. Doch der Unfallverursacher erklärte laut Polizei lapidar, es gebe ja keinen Schaden und fuhr davon.

Der 21-Jährige merkte sich das Kennzeichen und zeigte den Fall an. Es stellte sich heraus, dass dem 79-jährigen der Führerschein entzogen worden war. Er hatte ihn gerade per Post an die Führerscheinstelle geschickt. (sis)

Quelle: HNA

Kommentare