Vereinsgemeinschaft Bosserode unterstützt Erschließung des alten Sportplatzes

2500 Euro für neues Festgelände

Bosserode. Mit 2500 Euro beteiligt sich die Vereinsgemeinschaft Bosserode an dem Bau- und Entschließungsvorhaben des Heimat- und Kulturvereins Bosserode, der den alten Sportplatz zu einem Festgelände in Eigenleistung ausbaut und umgestaltet. Wie der 2. Vorsitzende des Heimat- und Kulturvereins, Stefan Wagner, in seiner Antragsbegründung in der Frühjahrssitzung der Vereinsgemeinschaft (VG) erläuterte, könnten nach Abschluss des Vorhabens große und kleine Feste sowie Freiluftveranstaltungen ohne aufwendige Vorbereitungen ausgerichtet werden.

Der Stromanschluss sei für großen Festbetrieb ausgelegt. Zur Ausrichtung der 600-Jahrfeier im Jahr 1996 seien umfangreiche, zeitraubende und kostspielige Anstrengungen notwendig gewesen, den Festplatz mit Strom und Wasser zu versorgen sowie das Abwasser zu entsorgen, betonte Wagner.

Fundamente fehlen noch

Der Verein habe in bisher 165 freiwilligen Arbeitsstunden die Elektroversorgung mit zwei Starkstrom- Schaltkästen installiert, vier Beleuchtungsmasten aufgestellt und Kanalleitungen verlegt. Zwei Toilettenhäuschen und ein Technikhäuschen sollen als Fertigelemente in Kürze aufgestellt werden, wobei die Fundamente noch gegossen werden müssen.

Auch die Verlegung der Wasser- und Kanalleitungen sei noch nicht abgeschlossen. Der Heimat- und Kulturverein habe bisher 4000 Euro investiert, weitere 3000 bis 4000 Euro seien noch erforderlich.

Die Vereinsvertreter begrüßten das Vorhaben und zollten dem Verein Lob für seine Initiative und sein Engagement. Da das Vorhaben allen Vereinen zugute komme und die Kasse der Vereinsgemeinschaft es erlaube, wurde die Zuwendung von 2500 Euro mehrheitlich beschlossen. Eine Aufstockung der Zuwendung ist nach Vorliegen der Gesamtfinanzierung nicht ausgeschlossen, heißt es in der Beschlussvorlage.

Lehrgang mit dem DRK

Beschlossen wurde zudem, einen Auffrischungs- beziehungsweise Neulingslehrgang zur Bedienung des Defibrillators mit dem DRK-Kreisverband zu organisieren. Zudem wurden die Veranstaltungstermine für die nächsten Monate abgestimmt. (pgo)

Quelle: HNA

Kommentare