19-Jähriger überholt lebensgefährlich

Breitenbach. Nur durch eine Vollbremsung konnte eine 39-jährige Autofahrerin aus Bebra am Mittwochmorgen einen schweren Verkehrsunfall verhindern.

Als sie gegen 7.20 Uhr auf der Kreisstraße zwischen den Bebraer Stadtteilen Breitenbach und Lüdersdorf unterwegs war, überholte ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg einen anderen Pkw. Der junge Mann kam der 39-Jährigen auf deren Spur entgegen. Das berichtete der Pressesprecher der Polizei, Manfred Knoch.

Polizei alarmiert

Mehrere andere Autofahrer beobachteten das lebensgefährliche Überholmanöver und hielten auch sofort an, um auf die alarmierte Polizeistreife zu warten. Die Zeugen hatten das Autokennzeichen des jungen Mannes notiert. So war es für die Polizei kein Problem mehr, den 19-Jährigen ausfindig zu machen. Sie trafen ihn kurze Zeit später an seinem Arbeitsplatz an. „Er gab den Verkehrsverstoß auch zu“, berichtete der Polizeisprecher.

Autofahrerin leicht verletzt

Die 39-jährige Autofahrerin wurde bei ihrem Ausweichmanöver leicht verletzt.

Gegen den jungen Autofahrer liegt eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung vor. Ob der junge Autofahrer, der sich noch in der Probezeit befindet, seine Fahrerlaubnis behält, werden die weiteren Ermittlungen ergeben, berichtete der Pressesprecher. (dup)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare