Philippsthaler Schwimmbadfest fiel ins Wasser

Philippsthal. Der 40. Geburtstag des neuen Philippsthaler Schwimmbades sollte am Samstag feucht-fröhlich mit einem Schwimmbadfest gefeiert werden.

Dies fiel sprichwörtlich ins Wasser. Bei teilweise starkem Regen traute sich zunächst nur eine Handvoll Schwimmbegeisterter ins Becken. Claudia Kranz (Bild) ist seit vielen Jahren Stammgast. „Das bisschen Nieselregen macht mir nicht viel aus“, sagte sie lächelnd und zog ihre Bahnen. Erst am etwas trockeneren Spätnachmittag wagten sich noch einige Kinder ins erfrischende Nass, die dann auch die Breitwellenrutsche hinabsausten. Auf dem kleinen Bild ist die Schlechtwetterfront schraffiert zu erkennen. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg hebt sich an deren oberen Rand dunkel markiert ab. Pächter Klaus-Peter Thimet: „Die Großwetterlage soll sich noch einige Tage halten.“ (ko) Foto: Ludger Konopka

Kommentare