Raritäten aus alter Zeit

Oldtimertag im Philippsthaler Schlosspark war wieder Eldorado für Schrauber

Fachsimpeln gehört dazu: Auch die Freunde historischer Zweiräder kamen im Philippsthaler Schlosspark auf ihre Kosten. Insgesamt waren fast 500 Motorräder, Autos und Traktoren ausgestellt. Fotos: Konopka

Philippsthal. Fast 500 Young- und Oldtimer tummelten sich mit mindestens 5000 Besuchern beim Oldtimertag auf der großen Wiese im Philippsthaler Schlosspark.

Schon am frühen Morgen gab es für die einrollenden „Schnauferlteams“ ein rustikales Frühstück in der renovierten Orangerie.

Stephan Eschtruth aus Schenklengsfeld kam mit seinem De Lorean DMC 12: „Der Flügeltürer ist bekannt aus dem Science-Fiction-Film „Zurück in die Zukunft“ aus 1985 mit Michael J. Fox als Marty McFly und Christopher Lloyd als Doc Emmett Brown.“ Eschtruth baute originell sogar die Zeitmaschine „Fluxkompensator“ nach und installierte sie hinter den Sitzen. Stilecht in US-Army-Uniformen gekleidet kamen Gabriela und Michael Kaufholz aus Spangenberg mit ihrem 340 PS starken Cadillac Fleetwood Eldorado Convertible, Baujahr 1965: „Es ist ein sanftes Schweben in diesem großen Cabrio.“

Olaf Töpfer und sein Sohn Luca schraubten an dem wunderschönen blauweißen Framo Lieferwagen von „Kälte-Töpfer“ in Bad Salzungen: „Es sind Zündprobleme, aber mit einer anderen Zündspule müssten wir das in den Griff kriegen.“ Natürlich waren auch wieder viele Traktoren und ebenso viele historische Mopeds und Motorräder zu bewundern.

Vor dem Start zur Ausfahrt, bei der es nach einer Kontrolle durch Männer in historischen Uniformen über die Brücke der Einheit nach Vacha ging, bekam jedes Team natürlich ein professionell ausgearbeitetes Roadbook und ein klassisches Rallye-Schild. Um 10 Uhr fiel dann der Startschuss für Autos und Motorräder zur Rundfahrt. Die naturgemäß langsameren Traktoren hatten nur eine verkürzte Strecke zu bewältigen. So waren bezaubernde Raritäten aus alter Zeit im Werratal und über die Höhen unterwegs.

Die Hüpfburg im Kinderprogramm wurde von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg gesponsert, das Yenga-Spiel bot die Raiffeisenbank Werratal-Landeck an. Beim Promi-Bobbycar-Rennen sausten unter anderem Bürgermeister Ralf „Wie der Blitz“ Orth, Bärbel Führer, Michael Schmidt, Ulrike Wenig, Andreas Nennstiel, Holger Klotzbach und Thomas Jäger die Baumallee entlang. Das Publikum johlte begeistert. Nennstiel gewann das Duell auf vier kleinen Rädern in 28,74 Sekunden. Die Polizei Bad Hersfeld war passend dazu mit einem Info-Stand vor Ort – die „Radarpistolen“ blieben allerdings auf der Wache.

Musikalisch ließen die Bands „Salty Creek“ und „Streamline“ ordentlich Stimmung aufkommen. Am Ende freute sich das Organisationsteam um Uwe Kondziella über den gelungenen Tag: „Der Schlosspark war wieder ein Eldorado für Schrauber, die viele Benzingespräche führten.“ Kondziellas besonderer Dank galt den über 100 Helfern, die zum Gelingen des Tages beitrugen: „Ohne sie würde es gar nicht funktionieren.“ Im nächsten Jahr startet an gleicher Stelle am Wochenende des 17 und 18. Juni wieder die beliebte Philippsthaler Fachausstellung (PhiFa) der Werbegemeinschaft.

Von Ludger Konopka

Oldtimertag der Werbegemeinschaft Philippsthal im Schlosspark

Kommentare