Konzert in der Schlosskirche begeisterte Publikum

Musikalisch um die Welt reisen

Beifall im Stehen: Langanhaltenden Applaus erhielten die Bläser der Posaunenchöre, Solisten an Flügel und Orgel sowie Textvortragenden anlässlich des Konzerts in der Philippsthaler Schlosskirche. Foto: roda

Philippsthal. Das Gestühl im Mittelschiff der Philippsthaler Schlosskirche war nahezu voll besetzt, als die Posaunenchöre von Heimboldshausen und Philippsthal unter Leitung von Thomas Martens sowie er selbst an der Orgel zu einer musikalischen Weltreise aufbrachen. Das Startsignal dazu gaben die Blechbläser mit Volksmusikweisen und Liedern aus der Männerchorliteratur, bevor Martens das Publikum für eine Etappe zum Singen eines Kirchenliedes unter Orgelbegleitung einlud.

Die Weiterreise beinhaltete auch Zwischenstopps in Spanien, Russland sowie auf den britischen Inseln und in den Vereinigten Staaten mit Liedern, Balladen, Schlagermelodien und bekannten Welthits, die Thomas Martens teilweise auch auf dem Flügel interpretierte. Gleichfalls an diesem Instrument beeindruckten Marc Schumann und Pia Herpers jeweils mit Solovorträgen.

Darüber hinaus rezitierte Pfarrerin Rita Stückrad-Frisch biblische Segenswünsche, während Alexander Schott Szenen aus Geschichten der Kreuzfahrer erzählte. Das Konzert schloss mit einer Orgelserenade und reichlich Beifall der Zuhörer im Stehen. (ha)

Kommentare