Jung und Alt im Team: Generationenrallye in der Residenz Ambiente

Sorgten für Stimmung: Unser Bild zeigt von links Karin Eichenauer, Stefanie Metz, Katja Kranz, Silke Weber, Monika Iffert, Simone Serek, Kerstin Schulz, Brigitte Wolfsdorf, Marion Liebich, Heidi Fischer und – vorne liegend – Anja Höhl. Foto: Apel

Philippsthal. Einen ganz besonderen Muttertag erlebten Bewohner und Besucher der Philippsthaler Altenpflegeeinrichtung Residenz Ambiente. Nicht nur der Besuch bei der Mutter, nicht nur die fast schon traditionelle Begegnung zwischen Jung und Alt – auch eine Generationenrallye stand auf dem Programm.

Dabei ging es darum, dass Jung und Alt – Oma und Enkelsohn etwa oder Mutter und Tochter – an zehn Wettkampfstationen gemeinsam um Punkte kämpfen mussten: beim Ringe- oder Büchsenwerfen, beim Leitergolf, beim Jakkolo, oder auch beim in Finnland erfundenen Holzspiel Mölkky, bei dem man mit einem Wurfholz auf zwölf hochkant stehende Spielhölzer werfen und möglichst viele Punkte „abräumen“ muss. Leon Richter aus Heimboldshausen trat mit Papa Elmar an. Für einen Platz auf dem Treppchen reichte es allerdings nicht, denn erfolgreicher als die beiden Herren waren Marco Frodermann und Tochter Amalia aus Philippsthal, die einen 50-Euro-Gutschein der Werbegemeinschaft Philippsthal gewannen. Wenigstens das von der Residenz Ambiente gestiftete Candlelight-Dinner gelangte aber in die Familie und ging an Andrea Richter mit Sohn Luan. Über den vom Kinocenter Bad Hersfeld zur Verfügung gestellten Gutschein durften sich Papa Martin und Fiona Wüstemann aus Philippsthal freuen.

Wer von der Rallye genug hatte, konnte sich bei der Feuerwehr oder beim Deutschen Roten Kreuz über Mitmachmöglichkeiten und darüber, wie in Notfallsituationen gerettet, informieren. Viel Spaß bei den sommerlichen Temperaturen machte auch das Spritzen mit dem Wasserstrahlrohr, bei dem es dem einen anderen Jungfeuerwehrmann gelang, manchem Passanten eine Abkühlung zu verpassen.

Vor dem Festzelt, in dem gegessen und Schwätzchen gehalten wurde, war eine große Bühne aufgebaut. Auf ihr traten die „Purple Stars“ und die nicht minder schwungvoll twistenden „Little Diamonds“ des Karnevalsvereins Heimboldshausen auf. Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde traf mit den Liedern „Geh aus mein Herz und suche Freud“ und „Der Mai ist gekommen“ genau den richtigen Ton. Viele Senioren blühten geradezu auf und sangen mit. Einige hatten sich auch bereiterklärt, einen Sitztanz aufzuführen. Und natürlich freuten sich alle über die schönen Rosen, die die Mitarbeiter der Altenpflegeeinrichtung nach ihren „hauseigenen“ Beiträgen und einem tollen Muttertagslieder-Medley verteilten. Als sichtbares Zeichen dafür, dass stimmt, was die Auszubildenden der Residenz in Anlehnung an einen Silbermond-Hit generationenübergreifend so ausgedrückt hatten: „Du bist das Beste, was mir je passiert ist!“

Generationentag im Philippsthaler Schlosshof

Kommentare