Vollsperrung zwischen Friedewald und Philippsthal

Bauarbeiten: Auf der B 62 geht ab Montag nichts mehr

Friedewald/Philippsthal. Die Fahrbahn der B 62 wird zwischen Friedewald und Lautenhausen und zwischen Unterneurode und Heimboldshausen ab Montag, 18. Juli, erneuert. Die Arbeiten sind nur unter Vollsperrung möglich und dauern bis Mitte August.

Während der Arbeiten werden die Kreuzungsbereiche B 62/Zubringer zur A 4 sowie in Heimboldshausen der Kreuzungsbereich B 62/L 3172 tageweise halbseitig gesperrt und unter wechselseitigem Ampelverkehr die Asphaltdecke der Kreuzungsbereiche erneuert.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt in beiden Richtungen vom Abzweig L 3171 bei Malkomes über Schenklengsfeld und den Abzweig L 3172 zur Einmündung B 62 in Röhrigshof. Die Zufahrt nach Lautenhausen, Hillartshausen und Unterneurode ist über Friedewald und die K 12 und die K 9 möglich. Der Anliegerverkehr ist bis auf kurze Ausnahmen gewährleistet.

Nach den Sommerferien wird die Fahrbahn der B 62 in Röhrigshof zwischen dem Abzweig zur L 3172 und dem Abzweig der Gemeindestraße Am Hirschgarten erneuert. Die Arbeiten werden bei halbseitiger Sperrung unter Ampelverkehr ausgeführt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kann es hier zu Rückstau im Ampelbereich kommen. (red/rey)

 

Wo ab Ferienbeginn noch gebaut wird, lesen Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der Hersfelder Zeitung.

Kommentare