Jahreshauptversammlung mit Ehrungen und Neuwahlen

Gesangverein Kleinensee möchte die Zukunft mitgestalten

+

Kleinensee. Auf ein anstrengendes, aber auch erfolgreiches Chorjahr blickte der Gesangsverein Kleinensee bei seiner Jahreshauptversammlung zurück.

Die Erste Vorsitzende Elke Spörer bedankte sich bei den Sängern für ihren Einsatz und besonders bei dem Chorleiter Andreas Bogatzki für seine gute unermüdliche Arbeit.

Die Sänger absolvierten im vergangenen Jahr 43 Chorproben, die im Schnitt von 27 Sängern besucht wurden. Der Chor sang unter anderem zu runden Geburtstagen, Ständchen, Hochzeiten, Beerdigungen, dem Dorffest, Seniorennachmittag und Heiligabend.

Zur Mitgestaltung von Festen war der Chor bei der Chorgemeinschaft Berka, dem Gesangverein Heimattal Herfa und zur Eröffnung des AWO Seniorenheim in Heringen eingeladen. Somit hatte der Chor insgesamt 26 öffentliche Auftritte. Im Juli feierte der Chor seinen 95. Geburtstag mit einem Liederabend, den die geladenen Gastchöre mitgestalteten.

Chorleiter Andreas Bogatzki bedankte sich für die gute Zusammenarbeit, die dem Chor einiges abverlange. Dieses sei aber nur möglich, weil die Übungsstunden von den Sängern gut besucht wurden.

Bei den Neuwahlen wurden zwei neue Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt: Als erster Schriftführer Dieter Platzdasch und als zweiter Schriftführer Gerhard Spörer. Ingrid Mohr wurde als neue Kassenprüferin gewählt. Die Erste Vorsitzende bedankte sich bei den Gewählten, die die Zukunft des Gesangvereins für die nächsten zwei Jahre mitgestalten werden.

Für langjährige Mitgliedschaft im Verein ehrten die Erste Vorsitzende Elke Spörer und der Zweite Vorstand Lothar Brill: 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Marion Engelhardt, Manfred Essbruch, Jutta Gebauer und Christel Vogt. 25 Jahre aktive Mitgliedschaft: Gertrud Zierdt. 50 Jahre Vereinsangehörigkeit: Norbert Franz. 25 Jahre Notenwart: Christel Vogt. (red/ass)

Kommentare