Pferdefreunde an der Werra haben in diesem Jahr viel vor

Reitanlage in Philippsthal wurde innen und außen erneuert

+
Bei der Arbeit: Die Mitglieder des Reitervereins Philippsthal machen den Sand in der Reithalle mit Vliesschnipseln und Magnesium winterfest.

Philippsthal. Durch umfangreiche Baumaßnahmen und Anschaffungen hat der Reiterverein Philippsthal seine Reitanlage erneuert und attraktiver gestaltet.

So wurden die Wege vor dem Stall asphaltiert, neue Tore an den Eingangsbereichen angebracht, die Reitplatzumrandung erneuert, der Weg vor den Paddocks befestigt, eine neue Meldestelle gebaut sowie neue Sprungständer und Stangen angeschafft. Als Vorbereitung auf den Winter wurde der Hallensand begradigt und mit Vliesschnipseln und Magnesium versetzt.

Der Verein sei dadurch ein großes Stück weiter gekommen – wenn auch nicht ganz so weit wie erhofft, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Jahr 2016 sollen noch die Lichtplatten der Reithalle erneuert werden. Möglich geworden seien die umfangreichen Arbeiten durch die Gemeinde Philippsthal, die den Reiterverein mit einem großzügigen Zuschuss unterstützt hat, sowie durch den unermüdlichen Einsatz rund ums Pferd der Helfer und Mitarbeiter.

Der Terminkalender für das Jahr 2016 ist bereits wieder gut gefüllt. Das erste Hallenturnier wird bereits am 23. und 24. April stattfinden. Außerdem wird im Januar 2016 wieder ein Abzeichenlehrgang angeboten, ein Reiterflohmarkt und ein Schnuppertag für die Kleinsten sind in Planung. (red/jce)

Kommentare